Sommerlager Litauen

Das Sommerlager in Litauen – das sind nicht nur zwei wunderschöne Wochen in Kaunas und Vilnius, nicht nur neue Erfahrungen und bedeutet nicht nur Menschen aus verschiedenen Ländern kennenzulernen. Das Sommerlager in Litauen ist mehr.

Der erste Schwerpunkt vom Camp war die Arbeit am Friedhof Žaliakalnis, dem größten jüdischen Friedhof in Kaunas. Die Arbeit war eher ungewöhnlich. Hier sollten die Teilnehmer*innen sich in die Rolle von Indiana Jones versetzen und den versteckten “Schatz” finden. Mit anderen Worten, der jüdische Friedhof in Kaunas war früher nie komplett dokumentiert. Genau das wollten wir diesen Sommer ändern. Die Teilnehmer*innen haben mit Hilfe der Karte vom Friedhof nach bestimmten Grabsteinen gesucht, sie gefunden und dann abfotografiert. Die Aufgabe war gar nicht so leicht, weil aufgrund von Zeit und Vandalismus viele Grabsteine kaum zu erkennen waren.

Der zweite Schwerpunkt des Sommerlagers war die biographische Arbeit. Wir hatten die Möglichkeit uns mit dem Leben von zwei Zeitzeug*innen vertraut zu machen und das schriftlich aufzufassen. Die Resultate unserer Arbeit sind in eine Ausstellung eingeflossen, die am 9. November 2017 in Berlin stattfand.

Das Ganze wurde natürlich durch das bunte Freizeitprogramm ergänzt: es wurden zahlreiche Museen besucht, wie z.B. das Jüdische Museum und das KGB-Museum in Vilnius oder das Sugihara-House1 in Kaunas; zudem gab es eine Stadtführung von dem britischen Fotograf Richard Schofield, der uns die geheimen jüdischen Ecken von Kaunas gezeigt hat; es gab einen Sabbatabend mit selbstgebackenen Challa-Brot. Am Ende des Sommerlagers haben die Teilnehmer*innen auch ein schönes Event im Stadtzentrum von Kaunas organisiert. Spielerisch und interaktiv konnten sie näher in Kontakt mit Einheimischen kommen und sich über die europäischen Ideen und die Zukunft Europas austauschen.

Die Vergangenheit zu reflektieren, die Gegenwart selber aktiv mitzugestalten um die Zukunft zu verändern – das ist das Sommerlager in Litauen.

1 Chiune Sugihara – japanischer Diplomat, der während des Zweiten Weltkrieges Tausende Jüdinnen und Juden in Litauen gerettet hat.

 

 

Übersicht Fotogalerie

Zurück
Weiter

Sommerlagerfilm

Ihre Eindrücke und Erfahrungen haben die Teilnehmer*innen während des Sommerlagers in Videos und Interviews festgehalten. Daraus ist dieser Film entstanden, der Einblicke in Arbeit und Themen gibt und ganz persönliche Perspektiven und Geschichten zeigt.

Auf Youtube

Unterstützt von

Europa für Bürgerinnen und Bürger
  • Gefördert vom:
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •  
  •