Germany Close Up - Allianz-AJC Third Generation Initiative 2017

Die Gruppe der Third Generation Initiative 2016. Foto: Lars Mielke

Die Gruppe der Third Generation Initiative 2016. Foto: Lars Mielke

Das Begegnungsprogramm  “Germany Close Up  – American Jews Meet Modern Germany” bringt jedes Jahr 250 junge jüdische Amerikaner_innen nach Deutschland, um ihnen die Möglichkeit zu bieten, sich ein eigenes Bild vom modernen Deutschland zu machen. 

Seit acht Jahren bringt die Allianz-AJC Third Generation Initiative (TGI) in Zusammenarbeit mit Germany Close Up zehn junge jüdische Amerikaner und zehn junge Deutsche für ein einwöchiges Programm in Berlin zusammen. Auf diesem von Allianz finanziertem Programm werden sieben Plätze für Mitarbeiter*innen von Allianz Deutschland und drei Plätze für ehemalige ASF-Freiwilliger*innen reserviert.

Auf dem einwöchigen Programm werden Themen wie Erinnerung und Gedenkkultur, deutsche Politik und Gesellschaft, sowie jüdisches Leben in Deutschland behandelt. Die Teilnehmer_innen nehmen an Treffen mit politischen und zivilgesellschaftlichen Vertreter_innen teil und besuchen gemeinsam Gedenkstätten und Museen. Wichtiger Bestandteil des Programmes ist das gemeinsame Diskutieren und Austauschen von Wahrnehmungen und Erlebnissen.

Bewerber_innen sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Alter von ungefähr 25 bis etwa 39 Jahren
  • Interesse an deutsch-jüdischen Beziehungen und am interkulturellen Dialog
  • Sehr gute Englischkenntnisse und soziale Kompetenz
  • Teilnahme an allen Terminen des diesjährigen Programms in Berlin vom 18. bis 25. Juni 2017 (Anreise am 17. Juni wird sehr empfohlen)
  • Teilnahme am ganztägigen Vorbereitungsworkshop am 11. Mai in München

Die Kosten für die An- und Abreise vom Programm sowie vom Workshop, Unterkunft, mehrere Mahlzeiten sowie alle Führungen und Eintritt werden übernommen.

Interessent_innen sollen bis Freitag, den 10. März, ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen einreichen:

  • Ein einseitiges Motivationsschreiben in englischer Sprache
  • Einen aktuellen Lebenslauf (englisch oder deutsch)
  • Mindestens ein Empfehlungsschreiben (englisch oder deutsch)

Diese Unterlagen bitte alle zusammen als E-Mail-Anlage an folgende Adresse senden: third.generation.initiative[at]allianz.com.

Telefoninterviews finden in der Woche des 20. bis zum 24. März statt. Anschließend erhalten alle Bewerber_innen Bescheid.