Aktuelles

Ferien mit Sinn und Spaß in den Sommerlagern - jetzt bewerben!

ASF-Summercamps 2019

Die Anmeldung für unsere zweiwöchigen internationalen Sommerlager in insgesamt 21 Projekten in 16 Ländern ist ab sofort möglich. Anmelden können sich alle ab 18 Jahren, bei drei Projekten auch ab 16. Besonders für die Sommerlager in Brest/Minsk (BY), Neckarzimmern (D) und Kommunarka (RU) werden noch motivierte Teilnehmer*innen gesucht.

mehr

Mitgliederversammlung beschließt neues ASF-Jahresthema

„On the Basis of Sex (and Gender)“

In 2020 und 2021 beschäftigt sich Aktion Sühnezeichen Friedensdienste intensiv mit den Themen Geschlechtergerechtigkeit und sexueller Diskriminierung. Mit dem Jahresthema soll historischen und aktuellen Ereignissen ein Raum eröffnet werden, die bei Diskussionen um und über die NS-Zeit nicht in der ersten Reihe stehen.

mehr

Für ein demokratisches, solidarisches und vielfältiges Europa wählen gehen!

Resolution der Mitgliederversammlung

Idźmy oddać glos na demokratyczną, solidarną i różnorodną Europę!

Get out and vote for a democratic, united and diverse Europe!

Allez voter pour une Europe démocratique, solidaire et ouverte à la diversité !

mehr

Freiwilligendienste im Ausland

Du möchtest dich sozial oder politisch engagieren, im Ausland Erfahrungen sammeln und dich für Verständigung einsetzen? Dann bist Du bei uns genau richtig! Mit ASF kannst du für ein Jahr in einem von 13 Projektländern leben und arbeiten. Außerdem organisieren wir zwei- bis dreiwöchige Sommerlager im In- und Ausland, bei denen internationale Gruppen vor Ort praktische Unterstützung leisten und über die Geschichte des Ortes lernen können.

Termine

28.06.2019

Aktion Sühnezeichen in den Niederlanden wird 60

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens von ASF-Niederlande finden vom 28. bis 29. Juni 2019 Jubiläumsfeierlichkeiten im Goethe Institut in Amsterdam statt, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

mehr

24.08.2019 Demo

Großdemo: #Unteilbar 2019 in Sachsen

Als Teil der Bewegung #Unteilbar organisiert Tolerantes Sachsen im Juli und August 2019 Großdemonstrationen in Leipzig und Dresden

mehr

Alle Termine

Aktuelle Publikationen

Neue Broschüre der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus

»Identität.Macht.Verletzung«

mehr

Eine Publikation des Arbeitsbereichs „Geschichte(n) in der Migrationsgesellschaft“ von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

»Wir wollten unsere Zukunft nicht versäumen.« Geschichten von Romnja aus Rumänien

mehr

Weitere Themen

Stellenangebote

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.5.2021 für 30 Std/Woche eine*n
Sachbearbeiter*in Finanzbuchhaltung. Bewerbungsschluss ist der 16.06.2019.

mehr

60 Jahre ASF

»Aber, man kann es einfach tun!« Mit diesem Satz leitete Lothar Kreyssig am 30. April 1958 außerhalb der Tagesordnung den Gründungsaufruf von Aktion Sühnezeichen auf der EKD-Synode ein. Darauf folgten 60 Jahre der internationalen Freiwilligenarbeit, deren Jubiläum wir dieses Jahr feierlich begehen.

mehr

Rechtspopulismus

Rechtspopulismus eine Kraft entgegensetzen

Wie gehe ich mit Rechtspopulismus im Freundeskreis oder in der Familie um? Wie kann ich gegen Stammtischparolen argumentieren? Verschiedene Facetten dieses Themas haben wir für Sie beleuchtet.

mehr

„…wir dürfen nicht vergessen“

Anlässlich der Befreiungsfeier des KZ Dachau am Mahnmal für die ermordeten sowjetischen Kriegsgefangenen in Hebertshausen hielt die ASF-Freiwillige Beata Tomczyk eine Rede, die hier dokumentiert ist.

mehr

Be Europe

„Unterdrückung und Widerstand. Chancen der Zivilgesellschaft in Europas Geschichte und Gegenwart“ - ein Rückblick auf das im Jahr 2017 durchgeführte Projekt von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

mehr

Wir trauern um Hans-Richard Nevermann

Hans-Richard Nevermann war Pfarrer, Wegbereiter der ASF-Arbeit in Norwegen und langjähriger Wegbegleiter von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste. Er verstarb am 09. März 2018 im Alter von 94 Jahren.

mehr

"Aktion Sühnezeichen Friedensdienste ist seit langem wahrhaft eindrucksvoll tätig nicht nur in Israel, sondern in hohem Maß auch in Polen, anderen Teilen Europas und den USA.
Aktives Gedenken an die Schrecken des NS verbindet sich bei ASF zukunftsweisend mit der Motivation junger Menschen, Friedensdienst in einer komplizierter werdenden Welt zu leisten, zu handeln und nicht nur zu reden. Für alle Beteiligten wirkt die Begegnung mit ASF tief in das eigene Leben hinein und darüber hinaus in unsere gesamte Gesellschaft."
Dr. h.c. Nikolaus Schneider, 2003 bis 2013 Präses der Ev. Kirche im Rheinland, bis 2014 Ratsvorsitzender der Ev. Kirche Deutschland

Patenschaft für einen Freiwilligen

Übernehmen Sie eine Patenschaft für eine*n Freiwillige*n und werden Sie Teil eines einzigartigen Freiwilligenjahres.

Pat*in werden

Kollekte für ASF

Einen wesentlichen Anteil an der Finanzierung unserer Arbeit haben kirchliche Kollektengelder. Wir würden uns freuen, wenn Sie auch in Ihrer Gemeinde eine Kollekte für Aktion Sühnezeichen sammeln.

mehr
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V. auf Instagram Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V. auf YouTube