Aktuelles

© Wikimedia Commons

Wo ist Abel? (Gen 4,9)

Predigthilfe zum 27. Januar erschienen

Jedes Jahr erinnern am 27. Januar Kirchengemeinden, Kommunen, Schulen und Vereine bundesweit an die Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung. Zudem findet im Deutschen Bundestag eine Gedenkstunde mit Zeitzeug*innen statt. ASF gibt auch in diesem Jahr eine Predigthilfe zu diesem Anlass heraus.

mehr

Begegnungen mit Überlebenden

zeichen 3 / 2022 erschienen

Fast alle ASF-Freiwilligen begegnen in ihrem Dienst Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung. Mittlerweile liegen zwischen den meist um die 20 Jahre alten Freiwilligen und den hochbetagten Überlebenden Generationen, in den Anfangsjahren von Aktion Sühnezeichen waren es manchmal nur ein paar Jahre Altersunterschied.

mehr

© DBT/Tobias Koch

Gedenken an queere NS-Verfolgte im Bundestag

Mit vielen Weggefährten von ASF

Die niederländische Shoah-Überlebende Rozette Kats hielt am 27. Januar in der Gedenkstunde des Deutschen Bundestages die Gedenkrede. Als Zeitzeugin begleitet Rozette Kats seit längerem Aktion Sühnezeichen Friedensdienste und diskutierte bei verschiedenen Anlässen mit Freiwilligen und bei ASF-Veranstaltungen.

mehr

Freiwilligendienste im Ausland

Du möchtest dich sozial oder politisch engagieren, im Ausland Erfahrungen sammeln und dich für Verständigung einsetzen? Dann bist Du bei uns genau richtig! Mit ASF kannst du für ein Jahr in einem von 14 Projektländern leben und arbeiten. Außerdem organisieren wir zwei- bis dreiwöchige Sommerlager im In- und Ausland, bei denen internationale Gruppen vor Ort praktische Unterstützung leisten und über die Geschichte des Ortes lernen können.

Termine

14.02.2023 Digitales Netzwerktreffen

Antisemitismuskritische Bildungsarbeit – Herausforderungen, Chancen und neue Wege

Da wir unseren digitalen Fachaustausch zum Thema „Antisemitismuskritische Bildungsarbeit – Herausforderungen, Chancen und neue Wege“ mit Mal...

mehr

28.02.2023 Studienreise nach Paris

Jüdische Frauen in biografischer Perspektive

Es sind noch Plätze frei! Vom 28. Februar bis 03. März 2023 lädt Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. Frankreich zu einer Studienreise...

mehr

Alle Termine

Aktuelle Publikationen

Zeitschrift zeichen 3/2022 neu erschienen

Begegnungen mit Überlebenden

mehr

Predigthilfe zum 27. Januar, Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erschienen

Wo ist Abel?
Gen 4,9

mehr

Weitere Themen

Stellenangebote

Wir suchen zum 27. März eine*n studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/*) im Regionalreferat.

mehr

© ASF/Gundi Abramski

Wir trauern um Michael "Mike" Heimbach

Michael, genannt Mike, Heimbach ist in der Nacht vom 12. Dezember 2022 gestorben. Mike hat sich sehr nachhaltig über Jahrzehnte im Friedenszentrum und der Arbeitsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) engagiert.

mehr

„Ich bin stolz, dass ich Romni bin.“

Die Frauen des Vereins Sawre Romnjenca aus Lüchow-Dannenberg (Niedersachsen) setzten sich in Seminaren von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste mit der Geschichte des Nationalsozialismus auf eine sehr persönliche Art und Weise auseinander.

mehr

"Wenn es die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste nicht schon gäbe, müsste man sie erfinden. Menschliche Begegnung ist das beste Mittel gegen Krieg und Gewalt. Dass junge Leute in Friedenseinsätze in andere Länder geschickt werden, ist deswegen ein kleiner, aber nachhaltiger Schritt, um Alternativen zum Einsatz militärischer Gewalt zu entwickeln und zu stärken. Immer wieder begegnen mir Menschen, die entscheidende biografische Impulse aus solchen Einsätzen in ihr ganzes Leben mitgenommen haben." Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, 2014–2020 Ratsvorsitzender der EKD

Patenschaft für einen Freiwilligen

Übernehmen Sie eine Patenschaft für eine*n Freiwillige*n und werden Sie Teil eines einzigartigen Freiwilligenjahres.

Pat*in werden

Kollekte für ASF

Einen wesentlichen Anteil an der Finanzierung unserer Arbeit haben kirchliche Kollektengelder. Wir würden uns freuen, wenn Sie auch in Ihrer Gemeinde eine Kollekte für Aktion Sühnezeichen sammeln.

mehr

Spenden

Ihre Spende unterstützt direkt die Arbeit von ASF. Durch Freiwilligendienste, Sommerlager, Bildungsprogramme und Kampagnen setzt ASF Zeichen gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus - seit über 60 Jahren.

Jetzt spenden!
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V. auf Instagram Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V. auf YouTube