Lebenszeichen aus dem Freiwilligendienst

Über ihre Erfahrungen, Eindrücke und Begegnungen, über Abenteuer, Inspirationen und Weiterentwicklungen berichten ASF-Freiwillige in den Lebenszeichen. Die Berichte spiegeln das Engagement der Freiwilligen und ihre Nähe zu den Menschen, ihren Projekten und der jeweiligen Gastgesellschaft wieder, die die jungen Menschen während ihres Friedensdienstes aufgebaut haben. Hier lesen Sie, lest Ihr, was die Freiwilligen bewegt.

Stationen einer langen Freundschaft

Jan Schultheiß engagierte sich 1998/99 als ASF-Freiwilliger in einem Altenheim für jüdische Holocaust-Überlebende in Chicago. Dort lernte er Ursula Levy kennen – eine Freundschaft, die bis heute andauert.

mehr

Freizeit ohne Disko

Spenden für ASF

Spenden Sie jetzt für den Einsatz unserer Freiwilligen.

Spenden
  • Gefördert vom
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •