Einladung in die Sommerlager Ü40

Seit mehreren Jahren setzen sich Freiwillige der Generation(en) Ü40 für Pflege- und Instandsetzungsarbeiten auf jüdischen Friedhöfen in der Ukraine, in Polen und in Tschechien ein. Der Grad an körperlicher Arbeit variiert in den verschiedenen Projekten und wird individuell abgesprochen.

Ü40 Sommerlager erfreuen sich wachsender Beliebtheit. In diesem Jahr finden Ü40-Sommerlager wieder in Polen, in der Ukraine und in Tschechien statt. Erfahrene Sommerlagerteilnehmer*innen und Neueinsteiger*innen sind herzlich willkommen!

  • Was bedeutet Sommerlager Ü 40?

Mit den Sommerlagern Ü 40 möchten wir besonders jene Freiwilligen ansprechen, die gern in einer nicht-jugendlichen Gruppe arbeiten und Geschichte(n) vor Ort erleben möchten. Generell gilt jedoch, daß wir die Arbeit in den ASF-Friedensdiensten als offenes Angebot für Menschen jeder Generation verstehen. Angehörige der Generation Ü 40 können sich ebenso für alle anderen Projekte anmelden, ebenso wie jüngere Interessent*innen die Ü 40-Sommerlager unterstützen können. Für die Teilnahme an einem Sommerlager Ü 40 werden Anmeldungen älterer Teilnehmender jedoch bevorzugt berücksichtigt.

  • Wer kann mitmachen?

Jede und jeder kann, der sich die körperliche Arbeit in den ein- bis maximal zweiwöchigen Projekten zutraut und Freude daran hat, sich mit Kultur, Geschichte und aktueller Situation im jeweiligen Sommerlager-Land zu beschäftigen. Der Arbeitsumfang variiert von Sommerlager zu Sommerlager und beträgt in der Regel 5-6 Stunden.

  • Wie funktioniert die Anmeldung?

Die Bewerbungsphase für die Ü40-Sommerlager beginnt in 2021 voraussichtlich im Mai. Anmeldungen werden zunächst gesammelt. Bei Annahme für ein Sommerlager versendet das Büro für die internationalen Sommerlager eine Mail und bittet um Begleichung des Teilnahmebeitrags. Die Leiter und Leiterinnen der Sommerlager werden im Anschluß euch und Sie kontaktieren und über den aktuellen Stand der Planungen informieren.

  • Was kostet die Teilnahme?

Für die Teilnahme inkl. Verpflegung, Programm, Unterbringung bitten wir um einen Beitrag gemäß der Information in der Rubrik Kosten. Bei der Buchung der An- und Abreise beraten wir gern, können die Kosten hierfür jedoch nicht übernehmen. 

  • Gefördert vom:
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •