Sommerlager in Sant'Anna & Montemaggio
26.08.-09.09.2018

Das Haus 'Casa Giubileo' befindet sich in der ländlichen Toskana, in der Provinz Siena. Früher war dieses Haus Kulisse für das 'Massaker von Montemaggio', wo 19 Partisanen von der faschistischen Miliz ermordet wurden. Heute ist das Casa Giubileo ein didaktisches Zentrum und Gästehaus. Zusammen mit Historiker*innen und Performance Art-Künstler*innen werden die Teilnehmer*innen mehr zur Geschichte des Ortes und zur Erinnerungskultur im heutigen Italien erfahren.

Nur sehr wenige Menschen assoziieren die Toskana mit dem Terror unter dem die Bevölkerung während des Zweiten Weltkrieges gelitten hat. Die meist dramatischen Ereignisse fanden statt im August 1944 in Sant´Anna Stazzema, als Soldaten der Waffen-SS und der Wehrmacht das Dorf umstellten und mehr als 500 Menschen ermordeten. Unter den Opfern waren auch Kinder, ältere Menschen und Frauen.

Auch andere Massaker wurden verübt in der Toskana, zum Beispiel das Montemaggio Massaker, wo 19 junge Partisanen die bei der Italienischen Widerstandsbewegung waren, erschossen wurden von der faschistischen Miliz.

Im Sommerlager erfahren die Teilnehmenden, was in Sant´Anna und Montemaggio geschah und welche Bedeutung diese Ereignisse für die italienische Erinnerungskultur an den Zweiten Weltkrieges heute haben. Workshops, Exkursionen sowie Gespräche mit Zeitzeug*innen eröffnen die Möglichkeit, Wissen über die Kollaboration des nationalsozialistischen Deutschlands mit dem Italien Mussolinis zu erlangen/vertiefen.

In der Zusammenarbeit mit Kunsthistoriker*innen und Performancekünstlern gibt das Sommerlager Einblicke in das Verhältnis zwischen Kunst und Macht, das sich nicht nur in Italien nachzeichnen läßt.

Durch einfache praktische Arbeiten tragen die Teilnehmenden dazu bei, Sant'Anna und Montemaggio als Erinnerungsorte zu bewahren und die Opfer der Massaker nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Eingeladen sind alle, die über das touristische Interesse an der malerischen Umgebung in den apuanischen Alpen Lust darauf haben, sich in einer internationalen Gruppe mit Fragen von Erinnerungsarbeit und gegenwärtigem, gesellschaftlichen Engagement zu beschäftigen.

  • Typ: Internationales Sommerlager
  • Arbeit: Leichte Garten- und Pflegearbeiten
  • Gruppe: Wir erwarten maximal 15 Teilnehmen*innen.
  • Campsprache: Englisch
  • Quartier: einfache Unterbringung im Hostel an beiden Orten

Das Sommerlager in Montemaggio & Sant'Anna

Kurzüberblick

Datum: 26.08-09.09.2018
Typ: Internationales Projekt
Arbeit: Pflege- und Gartenarbeit
Gruppe: bis zu 15 Teilnehmer*innen
Campsprache: Englisch

Die Partnerorganisation

Die Sommerlager finden in Kooperation mit lokalen Organisationen statt. In Italien ist dies das Institut der Geschichte des Widerstands und der Gegenwart Siena (ISRSEC). Das Institut ist Teil eines landesweiten Netzwerks, dass sich mit dem italienischen Faschmismus und dem Widerstand dagegen auseinandersetzt. Es betreibt die Gedenk- und Bildungsstätte 'Casa Giubileo', organisiert Bildungsangebote und unterhält ein umfangreiches Archiv zu faschistischen Verbrechen und Antifaschismus in der Region.

  • Gefördert vom
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •  
  •