Sommerlager in Neckarzimmern
23.08.-06.09.2019

Auf die Spuren der badischen Juden im zweiten Weltkrieg begibt sich das deutsch-französische Sommerlager in Neckarzimmern. Das Projekt lädt alle Interessierten dazu ein, die Region und ihre Geschichte zu entdecken!

Wir beschäftigen uns mit der Deportation der badischen Jüdinnen und Juden nach Südfrankreich, die im Oktober 1940 durchgeführt wurde. Neben der thematischen Auseinandersetzung in Workshops, Diskussionsrunden, Ausflügen in die umliegenden Städte Heidelberg und Heilbronn und einem geplanten Zeitzeugengespräch, werden wir in praktischer Arbeit viel Zeit damit verbringen, das Mahnmal für die deportierten Jüdinnen und Juden in Neckarzimmern durch einen neuen Weg für alle Menschen zugänglich zu machen.

Wir sind direkt am Mahnmal in der Jugendbildungsstätte Neckarzimmern untergebracht. Von der Denk- und Muskelarbeit erholen wir uns bei Freizeitaktivitäten in der Region.
Das Sommerlager richtet sich an motivierte junge Erwachsene aus Frankreich und Deutschland im Alter ab 18 Jahren.

 

  • Typ: Deutsch-französisches Sommerlager
  • Arbeit: Anlegen eines Weges um die Gedenkstätte Neckarzimmern
  • Gruppe: 14 Teilnehmer*innen aus Deutschland und Frankreich ab 18 Jahren
  • Sprache: Englisch
  • Unterkunft: Doppelzimmer mit Dusche in direkter Nähe
  • Kosten: Das Sommerlager kostet für alle Teilnehmenden, unabhängig vom Herkunftsland, 130 Euro (regulär) und 100 Euro (ermäßigt)

Das Sommerlager in Neckarzimmern

Kurzüberblick

Datum: 23.08.-06.09.2019
Typ: Deutsch-französisches Sommerlager
Arbeit: Gedenkstätte
Gruppe: bis zu 15 Teilnehmer*innen im Alter von 18-30 Jahren
Campsprache: Englisch

  • Gefördert vom
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •  
  •