Aktuelles

15. Januar 2019 | Aktuelles

"Who Will Write Our History": Filmpräsentationen am 27. Januar

Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus zeigen wir in Kooperation mit UNESCO und dem World Jewish Congress den Film „Who Will Write Our History“ in verschiedenen Städten Deutschlands.

mehr

04. Januar 2019 | Aktuelles

ASF unterstützt Forderungen des Vereins "Respekt für Griechenland"

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste unterstützt die Forderungen des Vereins "Respekt für Griechenland" zu Deutscher Kriegsschuld und Verantwortungen gegenüber Griechenland. Die Forderungen richten sich an den Bundestag und die deutsche Regierung.

mehr

10. Dezember 2018 | Aktuelles

Wir erinnern: Deutschlandweites Gedenken

Im November jährten sich die Novemberpogrome gegen die jüdische Bevölkerung zum 80. Mal. Mit einer bundesweiten Aktion hat Aktion Sühnezeichen mit den Regionalgruppen in verschiedenen Städten in Deutschland die Aufmerksamkeit auf jene Orte, die vor 80 Jahren zur Zielscheibe von Gewalt und Zerstörung wurden – wie jüdische Wohnhäuser, Geschäfte und Orte von Euthanasieverbrechen. In Alfeld, Berlin, Bremen, Hamburg-Bramfeld , Freiburg im Breisgau, Leipzig, Halle (Saale), Heidelberg, Münster, Stuttgart und Tübingen fanden rund um den 9. November Gedenkaktionen unter dem Motto „Wir erinnern“ statt.

mehr

30. November 2018 | Aktuelles

Buch: #unteilbar - Die Reden

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste ist Teil des Bündnisses #unteilbar, mit dem am 13. Oktober hunderttausende Menschen in Berlin an einer Großdemonstration gegen Rechtspopulismus und für ein vereintes Europa teilnahmen. Nun erscheint ein Buch mit allen Reden der Kundgebung - darunter auch die der ASF-Geschäftsführerin Jutta Weduwen.

mehr

31. Oktober 2018 | Aktuelles

Offener Brief: rechtsextremen Aufmarsch am 9. November verbieten!

Offener Brief an den Regierenden Bürgermeister, an den Innensenator, an den Bezirksbürgermeister und die Koalitionsparteien zur Forderung...

mehr

30. Oktober 2018 | Aktuelles

Grußwort von Dr. Dagmar Pruin anlässlich der Ehrung Johanna und Lothar Kreyssig als „Gerechte unter den Völkern“

Diese Rede ist das Grußwort Dagmar Pruins, Geschäftsführerin von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, anlässlich der Ehrung Lothar Kreyssigs...

mehr

25. Oktober 2018 | Aktuelles

„Menschenrechte verteidigen – Nächstenliebe leben“

Unter diesem Motto trafen sich am Wochenende des 12. und 13. Oktober rund 100 Personen zur jährlichen bundesweiten Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) in Nürnberg

mehr

15. Oktober 2018 | Aktuelles

Aktion Sühnezeichen bei #unteilbar

Das Demo-Bündnis #unteilbar zeigt sich sehr zufrieden mit der Demonstration am 13.10.2018. Über 240.000 Menschen aus Berlin und ganz...

mehr

10. September 2018 | Aktuelles

Prüfung der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung gefordert

Die ASF-Geschäftsführerin Jutta Weduwen und andere Vertreter*innen namhafter Einrichtungen der historisch-politischen Bildung haben einen offenen Brief an Bundesinnenminister Horst Seehofer geschrieben. Darin wird gefordert, die AfD-nahe Desiderius-Erasmus-Stiftung einer fachlichen Überprüfung durch unabhängige Expert*innen zu unterziehen.

mehr

12. Juli 2018 | Aktuelles

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste warnt vor Abschottung und Rassismus in der Asyldebatte

Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch.

mehr

Kontakt

Lena Högemann
Pressesprecherin und Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
presse [at] asf-ev.de
Tel: 030/28395-203
Mobil: 01511/777 69 53
Fax: 030/28395-135

  • Gefördert vom
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •  
  •