Aktuelles | Gedenkgottesdienste | 01. September 2019

Gedenken an den Kriegsbeginn mit Film und Gottesdiensten

ASF-Veranstaltungen in Berlin und Frankfurt

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste gedachte in zwei Gottesdiensten in Berlin und Frankfurt/Main dem Kriegsbeginn am 1. September vor 80 Jahren: In Berlin feierte ASF-Geschäftsführerin Pfarrerin Dr. Dagmar Pruin den Gottesdienst in der Martin-Luther-Gemeinde zusammen mit Pfarrer Alexander Pabst. Außerdem berichtet die Freiwillige Jette Helberg von ihrem Auslandsjahr in Polen, wo sie eine Überlebende der Shoa begleitet hatte.

Eingebettet in das Gedenken war die deutsche Uraufführung des Filmes „Das geheime Netz des Guten um Auschwitz“ (Originaltitel: „Auschwitz – w sieci dobra“). Regisseurin Barbara Daczyńska, die bei der Firmvorführung anwesend war, erzählte, dass die Geschichte ihres Großvaters Eugeniusz Daczyński den Anstoß gegeben hatte, den Film zu drehen: Im Dokumentarfilm wird beschrieben, wie Einwohner*innen von Oświęcim und Umgebung, den Häftlingen im Konzentrationslager Auschwitz unter Lebensgefahr halfen. Der Film besteht vor allem aus Zeitzeugeninterviews: „Wir hatten die Gespräche 2012 aufgenommen und 20 Zeitzeugen interviewt. Heute leben davon noch acht Personen. Es war die letzte Gelegenheit, solch einen Film zu machen“, so Barbara Daczyńska.

In Frankfurt gestaltete die Regionalgruppe von ASF den Gottesdienst unter anderem mit Fürbitten und stellten die Arbeit von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste vor. Dabei berichtete der ehemalige Freiwillige Philipp van Slobbe von seinem Jahr in Beth Shalom in Amsterdam.

Ulrike Scherf, die stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau, hielt die Predigt zum Titel des Gottesdienstes „80 Jahre sind ein Menschenleben“. Sie appellierte an die Mitverantwortung aller für den Frieden und wies darauf hin, dass auch der Zweite Weltkrieg „nicht vom Himmel fiel und über Nacht kam“. Er sei „vor aller Augen“ und mit großer Unterstützung der Bevölkerung vorbereitet worden.

Linktipp: Der Bericht zum Weltkriegsgedenken auf der Homepage der EKHN:

www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/80-jahre-zweiter-weltkrieg-mit-dem-versagen-weiter-auseinandersetzen.html

Der Beitrag der Hessenschau mit Freiwilligen von ASF:

www.hessenschau.de/tv-sendung/veranstaltungen-zum-antikriegstag,video-100884.html

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V. auf Instagram Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V. auf YouTube