Aktuelles | Filmpräsentation | 15. Januar 2019

"Who Will Write Our History": Filmpräsentationen am 27. Januar

Foto: Katahdin Productions

Der 27. Januar, der Tag der Befreiung von Auschwitz, ist der „Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus“. Anlässlich dieses Schoa-Gedenktags organisiert UNESCO in Kooperation mit dem World Jewish Congress,  eine weltweite Vorführung des Films „Who Will Write Our History“.

In diesem Film werden noch unveröffentlichte Zeugnisse der Geschichte des Emanuel Ringelblum und des  Aufstands im Warschauer Ghetto filmisch aufgearbeitet.

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste beteiligt sich an diesem Projekt und zeigt am 27.01.2019 in:

  • Freiburg, in der Freien Waldorfschule Freiburg, St. Georgen, Bergiselstraße 11, 79111 Freiburg, um 17.30 Uhr.
  • Erfurt, im Café DuckDich, in der Allerheiligenstraße 20-21, 99084 Erfurt, um 19.00 Uhr.
  • Jena, im Café Wagner e.V., in der Wagnergasse 26, 07443 Jena, um 15.00 Uhr.
  • Gronau (Leine), im Kino Lichtspiele, Bahnhofstraße 11, 31028 Gronau, um 20.15 Uhr

Der Film ist auf Englisch mit deutschen Untertiteln.  

Eintritt gegen eine Spende

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V. auf Instagram Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e. V. auf YouTube