Termine | Kunstinstallation | 13. Juli 2017

Freiluftinstallation GEGEN DAS VERGESSEN in Lviv, Ukraine

Die Ausstellung von Luigi Toscano 2016 am Gedenkort Babyn Jar, Ukraine

Am 13.07.2017 wird die internationale Fotoinstallation GEGEN DAS VERGESSEN des deutsch-italienischen Künstlers Luigi Toscano mit 200 Porträts von Überlebenden der NS-Verfolgung aus fünf Ländern in Lemberg eröffnet. Das einmalige erinnerungspolitische Kunst- und Kulturprojekt GEGEN DAS VERGESSEN wird in der Nähe der entstehenden Gedenkstätte “Territorium des Terrors” auf dem Gelände des ehemaligen Ghettos Lemberg gezeigt. Die Ausstellung findet im Rahmen der jährlichen Kulturnächte von Lviv statt, die Tausende von Besuchern anziehen. Dies ist die dritte Station von GEGEN DAS VERGESSEN in der Ukraine, die dort erstmals im September 2016 unter Schirmherrschaft vom damaligen Außenminister Steinmeier zur staatlichen Gedenkzeremonie an die Massaker von Babyn Jar 1941 gezeigt wurde.

Die Ausstellung in Lemberg findet in Kooperation mit der Gedenkstätte "Territorium des Terrors", der Stadt Lemberg, der Deutschen Botschaft, des Goethe-Instituts, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste und mit Unterstützung der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft statt. Sie wird bis zum 10.09.2017 in Lemberg zu sehen sein.

Die in ihrer Form einzigartige Installation mit überlebensgroßen Porträtfotos wird an einem öffentlichen für alle zugänglichen Ort präsentiert. Kleine Informationstafeln, eine App sowie ein Dokumentarfilm ergänzen die Ausstellung. Die Überlebenden sind die Gesichter und Stimmen der Erinnerungskultur. Sie haben die Macht, Menschen zu erreichen – unabhängig von Alter, Herkunft oder Bildung - und zu sensibilisieren für ausgrenzende Tendenzen heute. Protagonistin Anna Strishkova aus Kiev, die als Kind furchtbare Experimente durch den berüchtigten KZ-Arzt Dr. Josef Mengele überlebt hat, sagte kürzlich: “Ich bin sehr besorgt über den derzeitigen Zustand der Welt. Aber gerade deshalb sind Projekte wie GEGEN DAS VERGESSEN wichtig. Sie erzählen unsere Geschichten und sensibilisieren die Menschen von heute dafür, alles zu tun, damit so etwas nie wieder geschehen kann. Denn wenn wir es nicht tun, wer dann?!”

Neben der Ukraine wird GEGEN DAS VERGESSEN demnächst auch in Deutschland und den USA gezeigt werden. Mehr Informationen finden Sie auch auf der Webseite: www.gdv-2015.de