Termine | ASF auf Erkundung | 19. Juni 2017

Studienreise nach Oświęcim und Kraków

Erstmalig unternimmt das Projekt "ASF auf Erkundung", das sich bisher auf Gedenkstätten und -orte rund um Berlin und Hamburg beschränkte, eine weitere Studienreise. Vom 19.-23. Juni 2017 wird eine Gruppe die KZ-Gedenkstätte Auschwitz sowie die Städte Kraków und Oświęcim besuchen.

Wir werden am Montagmorgen mit insgesamt 20 Personen aus Berlin abreisen, am Dienstag das ehemalige Stammlager Auschwitz und am Mittwoch das ehemalige Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau erkunden. Am Donnerstag werden wir in Krakau sein und mehr über das dortige jüdische Leben erfahren. Am Freitagmorgen werden wir nach Berlin zurückfahren.

Vor Ort werden wir von Judith Hoehne-Krawczyk, der Studienleiterin der ASF in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oswiecim, und von Oskar Kunkel begleitet.

ASF auf Erkundung im Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau wird nicht von öffentlichen Mitteln finanziert, so dass sämtliche Kosten von den Teilnehmern selbst getragen werden müssen.

Die Unterbringung erfolgt in Hotels in Ein- und Mehrbettzimmern je nach Wunsch der Teilnehmer-innen. Einzelzimmer kosten bis zu 100,- EUR pro Nacht. Mehrbettzimmer sind günstiger. Da die Nachfrage nach Hotelbetten in Oswiecim sehr groß ist, müssen bei der Zimmerbuchung ca. 50 % des Zimmerpreises als Vorausleistung überwiesen werden. Bei Rücktritt von der Buchung verfällt diese Anzahlung jedoch vollständig.

Die gesamte Reise erfolgt mit einem von uns gemieteten Bus – auch vor Ort – mit Ausnahme der Bahnreise (RE2) von Berlin nach Cottbus. Die Rückreise von Krakau erfolgt mit dem IC Bus der Deutschen Bahn. Bei der geplanten Erkundung von 20 Personen werden die Fahrtkosten ca. 100,- EUR pro Person betragen. Sollte jemand nach Krakau fliegen wollen, muss diese Person den Hin- und Rückflug sowie den Transfer von Krakau nach Oswiecim selber organisieren.

Für Eintrittspreis und Führungen fallen pro Teilnehmer ca. 50.- EUR  an, so dass sich die Kosten für die Reise auf max. 550,- EUR belaufen werden. Kosten für Mittag- und Abendessen sind in diesem Betrag nicht enthalten.

Reiseplan

Uhrzeit

Aktion

Montag, 19.06.2017

08:35

Abreise von Berlin Hauptbahnhof mit dem Regionalexpress (RE2) nach Cottbus

10:00

Weiterreise mit einem gemieteten Bus nach Oswiecim
Der Bus steht uns während des gesamten Aufenthaltes zur Verfügung

ca. 16:00

Ankunft in Oswiecim und Bezug der gebuchten Zimmer

16:00 - 17:00

Stadtführung in Oswiecim

17:00 - 18:00

Besuch des Jüdischen Zentrums

18:00 - 19:00

Gruppentreffen (Kennenlernen und Programmvorstellung)

19:00

Gemeinsames Abendessen

Dienstag, 20.06.2017

08:00 - 09:00

Gemeinsames Frühstück

09:00 - 13:00

Führung im ehemaligen Stammlager

13:00 - 14:00

Gemeinsames Mittagessen

14:00 - 17:00

Besuch der Kunstausstellung in der Gedenkstätte (1 Std.)
Im Anschluss individuelle Besichtigung der nationalen Ausstellungen im Stammlager

19:00

Gemeinsames Abendessen

20:30

Reflexionsrunde

Mittwoch, 21.06.2017

08:00 - 09:00

Gemeinsames Frühstück

09:00 - 13:00

Führung im ehemaligen Konzentrations- und
Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau

13:00 - 14:00

Gemeinsames Mittagessen

15:00 - 16:00

Besichtigung der Kunstausstellung im Kloster Harmeze

19:00

Gemeinsames Abendessen

20:30

Reflexionsrunde

Donnerstag, 22.06.2017

08:00 - 09:00

Gemeinsames Frühstück

um 09:00

Abreise nach Krakau und Bezug der gebuchten Zimmer

12:00 - 13:00

Gemeinsames Mittagessen

ab 13:30

Stadtführung in der Altstadt und
im jüdischen Viertel Kazimierz sowie
Besuch des Jewish Galicia Museums

19:00

Gemeinsames Abendessen

Freitag, 23.06.2017

08:00 - 09:00

Gemeinsames Frühstück

09:20
17:15

Abreise mit dem IC-Bus der Deutschen Bahn nach Berlin
Hauptbahnhof

 

Wenn Sie an dieser Erkundung teilnehmen möchten, müssen wir aufgrund der beschränkten Hotelkapazitäten in Oswiecim von Ihnen bis zum 04.01.2017 eine verbindliche Zusage erhalten. Sollten mehr als 20 Anmeldungen eingehen, werden wir nach der Reihenfolge der Anmeldung die Plätze vergeben.


Anmeldung bitte unter:

Oskar Kunkel

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.

Auguststr. 80

10117 Berlin

Tel.: 49-30-28395-214

E-Mail: kunkel[at]asf-ev.de

www.asf-ev.de