Was Ihre Patenschaft ermöglicht

ASF-Freiwillige Karina im Projekt „Gan HaShikumi“ in Jerusalem. Foto: Greyer

Kosten eines Freiwilligenplatzes
Die Kosten für einen Freiwilligenplatz belaufen sich auf bis zu 1.500 Euro pro Monat, abhängig von Projekt und Gastland. Zur Finanzierung dieser Kosten ist Aktion Sühnezeichen Friedensdienste auch auf Sie als Patin oder Pate angewiesen. Ein Patenkreis von 15 Personen deckt etwa ein Sechstel der Kosten eines einjährigen Freiwilligendienstes.

Finanzierung
Neben der Beteiligung von Patinnen und Paten sowie den Projektpartnern erhält Aktion Sühnezeichen Friedensdienste Zuwendungen für die Freiwilligenarbeit von EU, Bund, Ländern, Stiftungen und den Kirchen.

Was Sie mit Ihrer Patenschaft ermöglichen
Erfahrene Mitarbeiter*innen von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste gewährleisten die pädagogische Begleitung der Freiwilligen in der Vorbereitung und vor Ort. In fünf Seminaren – vor, während und nach dem Freiwilligendienst – vertiefen die Freiwilligen ihre Erfahrungen, setzen ihre eigene Geschichte mit den Narrativen in ihren Gastländern in Beziehung und beschäftigen sich mit aktuellen politischen und sozialen Themen.

ASF übernimmt alle Kosten für die Freiwilligen: Taschengeld, Verpflegung, Unterkunft, Reisekosten, Versicherungen sowie für die pädagogische Begleitung.

Eine Freiwilligen-Patenschaft übernehmen

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben oder mit uns in Kontakt treten möchten, dann wenden Sie sich bitte an:

Ansprechperson:

Giselind Rinn
Referentin für Fundraising
Auguststr. 80
10117 Berlin
Tel: 030-28 395-228
E-Mail: rinn [at]asf-ev.de

Spendensiegel

ASF geht verantwortungsvoll mit Ihren Patenschaftsspenden um!
Das wird jährlich vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) geprüft und mit dem Spendensiegel bestätigt.

  • Gefördert vom:
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •