Taschengeld und Verpflegung

ASF sorgt für Unterkunft, Verpflegung und Taschengeld. Zusätzlich trägt ASF die Reisekosten zu den Seminaren und Projektstellen sowie die Kosten für Kranken-, Pflege-, Unfall- und Haftpflichtversicherung. Der Standard von Unterkunft und Verpflegung und die Höhe des Taschengeldes richten sich nach den landesüblichen Bedingungen, nach den finanziellen Möglichkeiten und manchmal auch nach den Lebensumständen der Menschen, mit denen die Freiwilligen arbeiten. Die Bedingungen sind in der Regel wesentlich einfacher als das, was die meisten von euch vor dem Freiwilligendienst gewohnt waren.

  • Gefördert vom
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •