Optional: Gedenkstättenfahrt

ASF bietet den Freiwilligen im Vorfeld ihrer Ausreise die Möglichkeit, mit anderen
Freiwilligen zusammen eine Gedenkstätte zu besuchen, um sich dort mit
dem Nationalsozialismus und seinen Folgen auseinander zu setzen. Neben dieser
inhaltlichen Auseinandersetzung mit der Geschichte ist eine Gedenkstättenfahrt
eine gute Gelegenheit, andere Freiwillige kennen zu lernen, die im gleichen
Jahr mit ASF ihren Dienst beginnen werden. Von ASF werden im Sommer
vor dem Dienstbeginn mehrere Fahrten in die Gedenkstätten der ehemaligen
Konzentrationslager in Polen - Majdanek, Stutthof und Auschwitz - angeboten.
ASF bemüht sich, ausreichend Plätze zur Verfügung zu stellen. Sollten die Reisen dennoch ausgebucht oder von den Terminen unpassend sein, gibt es die Möglichkeit, an einem ASF-Sommerlager im Gedenkstättenbereich teilzunehmen.

ASF-Sommerlager
  • Gefördert vom
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •