Sprachvoraussetzungen

Sprachvorbereitung

Die Sprachqualifikation ist ein wichtiger Teil deiner Vorbereitung auf den Friedensdienst. Bitte nimm diese Vorbereitung sehr ernst! Je mehr Sprachkenntnisse du im Vorfeld sammeln kannst, desto leichter wird dir der Einstieg in deinen Dienst fallen. Wir empfehlen dringend, dass du dich so intensiv wie möglich sprachlich vorbereitest.

ASF bzw. die Projektpartner unterstützen den Neuerwerb der Sprache des Einsatzlandes. Findet kein zentral von ASF organisierter Sprachkurs oder keine Unterstützung durch Projektpartner statt, kannst du gegen Vorlage von Belegen maximal 250 Euro als Zuschuss für individuelle Kurse erhalten. Das betrifft ausschließlich den Erwerb einer für das Gastland notwendigen Neusprache.

Falls dein Dienst über das Programm "Europäischer Freiwilligendienst" (EFD/EVS) gefördert wird, gilt eine andere Regelung. Der EVS/EFD stellt dir online ein Sprachtool zur Verfügung. Du bist vor Dienstbeginn und zu Dienstende verpflichtet, einen Sprachtest über dieses Onlinetool abzulegen. Im Falle, dass die Sprache deines Einsatzlandes über das Sprachtool vermittelt wird, hast du keinen Anspruch auf zusätzliche finanzielle Förderung deiner Sprachkurse durch ASF. 

  • Gefördert vom
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •  
  •