Aktuelles

20. November 2019 | Aktuelles

Willst du etwa sagen: »Wir haben das nicht gewusst«?

ASF-Gedenkgottesdienst zum 9. November

mehr

18. November 2019 | Aktuelles

Studierende erinnern an jüdisches Leben in Bremen

Mit einem Stadtrundgang wollen Studierende des Instituts für Geschichtswissenschaften der Deportation von 440 Bremer Juden ins Ghetto Minsk vor 78 Jahren gedenken. Sie laden am Montag, 18. November, 17 Uhr, zu einem Stadtrundgang „Jüdisches Bremen“ ein.

mehr

25. Oktober 2019 | Aktuelles

Stolperstein in Gedenken an Siddy Wronsky

Die Pionierin der Sozialen Arbeit wurde 1933 aus Deutschland vertrieben

mehr

11. Oktober 2019 | Aktuelles

ASF-Regionalgruppen gedenken der Opfer von Halle

Einige Regionalgruppen von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste organisieren Gedenkveranstaltungen anlässlich des Anschlags in Halle oder...

mehr

10. Oktober 2019 | Aktuelles| Presse

Angriff auf unser demokratisches Miteinander

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste ist tief erschüttert über den rechtsextremen Anschlag, der sich am Jom Kippur in Halle ereignet hat....

mehr

08. September 2019 | Aktuelles

"Minnes-Møtes-Handles" - 60 Jahre ASF in Norwegen

Unter dem Motto „Erinnern-Begegnen-Handeln“ feierte ASF Norwegen am 29.08. sein 60-jähriges Jubiläum in Oslo. Aus diesem Anlass waren zur Feier viele Projekt-und Kooperationspartner*innen sowie ehemalige und aktuelle Freiwillige des einjährigen Dienstes und des Sommerlagers in Kolkev zusammengekommen.

mehr

01. September 2019 | Aktuelles

Gedenken an den Kriegsbeginn mit Film und Gottesdiensten

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste gedachte in zwei Gottesdiensten in Berlin und Frankfurt/Main dem Kriegsbeginn am 1. September vor 80 Jahren.

mehr

29. August 2019 | Aktuelles

Eine Geschichte von Vernichtung und Überleben

Die neu eröffnete Sonderausstellung im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit zeigt die deutsche Besatzungspolitik gegenüber der jüdischen Bevölkerung in Galizien und folgt dem Schicksal des Holocaust-Überlebenden Józef Lipman und den Rettungsversuchen einzelner Helfer*innen, insbesondere von Berthold und Else Beitz sowie von Donata und Eberhard Helmrich. Sie konnten einige Menschen vor dem Tod bewahren.

mehr

27. August 2019 | Aktuelles

Ein starkes Zeichen für Solidarität und Menschenrechte

ASF bei #unteilbar: Etwa 40.000 Menschen kamen zur #unteilbar-Demonstration nach Dresden: Darunter auch eine große Gruppe von Freund*innen von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste.

mehr

27. August 2019 | Aktuelles

Jetzt unterzeichnen – für ein #NetzohneHass

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste ruft gemeinsam mit 80 Organisationen und Personen aus Friedensbewegung, Politik und Medienpädagogik zu mehr Zivilcourage im Netz auf. Im Rahmen der Kampagne „Misch Dich ein – für ein #NetzohneHass“ suchen wir 1000 Menschen, die Hass und Hetze im Netz begegnen, angegriffene Menschen stärken und den Angreifenden gewaltfrei Grenzen setzen. Bitte unterschreibt auf https://weact.campact.de/p/netzohnehass

mehr

09. Juli 2019 | Aktuelles

Für eine offene Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung!

Nach der großen #Unteilbar-Demo in Berlin im vergangenen Herbst unter dem Motto "Für eine offene Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung" ruft ASF zur bundesweiten Demonstration am 24. August in Dresden auf. Es gibt die Möglichkeit, gemeinsam mit einem ASF-Sonderzug aus Berlin anzureisen.

mehr

09. Juli 2019 | Aktuelles

Deutsche Kriegsschuld und Verpflichtungen gegenüber Griechenland

ASF unterstützt bleibend die Forderungen des Vereins "Respekt für Griechenland", in Bezug auf deutsche Kriegsschuld und Reparationsforderung. Der Verein stellt drei konkrete Forderungen an die deutsche Bundesregierung, die aus moralischer, aber auch rechtlicher Sicht außerhalb des Reparationsabkommens nicht abzuweisen und zeitnah umzusetzen sind.

mehr

01. Juli 2019 | Aktuelles

Menschenleben retten ist kein Verbrechen

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste erklärt sich solidarisch mit der Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete, die von den italienischen Behörden verhaftet wurde, nachdem sie mit 40 Flüchtlingen auf ihrem Schiff in Lampedusa angelegt hatte.

mehr

27. Juni 2019 | Aktuelles

Die Koje blieb selten leer

Vom 19. bis 23. Juni war ASF beim Deutschen Evangelischen Kirchentag mit zwei Poetry Slams, einem Politischen Nachtgebet und nicht zuletzt mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten dabei. Dort kamen einige prominente Personen aus Kirche und Politik zum Austausch in der "Koje" vorbei.

mehr

25. Juni 2019 | Aktuelles

Farbenfrohes Erinnern an die Verfolgung und Diskriminierung

Die ASF-Regionalgruppe in Freiburg hat am vergangenen Wochenende mit einer Flyeraktion und bei der großen Parade auf dem Christopher-Street-Day auf die nationalsozialistische Verfolgung sexueller Minderheiten während des NS und rechtliche und gesellschaftliche Diskriminierung bis heute aufmerksam gemacht.

mehr

14. Juni 2019 | Aktuelles

Gesicht zeigen! Mit Postkarte und App gegen Antisemitismus

Zum Kirchentagsauftakt am 19. Juni startet die Kampagne „Jedes wir beginnt mit mir!“. Eine Initiative der Arbeitsgemeinschaft Juden und Christen des Deutschen Evangelischen Kirchentages sowie des Instituts Kirche und Judentum ruft zum Engagement gegen Antisemitismus in Kirche und Gesellschaft auf. Die Kampagne wird von einer Postkartenaktion begleitet: Verschiedenen Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Kirche stehen mit ihrem Gesicht ein gegen Antisemitismus.

mehr

05. Juni 2019 | Presse| Aktuelles

Ferien mit Sinn und Spaß

Für die zweiwöchigen Sommerlager von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste können sich Jugendliche und Erwachsene jetzt anmelden

mehr

19. Mai 2019 | Aktuelles

Für ein demokratisches, solidarisches und vielfältiges Europa wählen gehen!

Die Wahl zum Europäischen Parlament vom 23. bis 26. Mai ist maßgeblich für den künftigen Kurs der EU und damit auch der Europäischen Gemeinschaft. Die ASF-Mitgliederversammlung hat deshalb am vergangenen Sonntag eine Resolution verabschiedet, die alle Wähler*innen dazu aufruft, für eine gute und gemeinsame Zukunft in Europa und gegen Rechtspopulismus und Nationalismus ihre Stimme abzugeben.

mehr

19. Mai 2019 | Aktuelles

Mitgliederversammlung beschließt neues ASF-Jahresthema

Das neue ASF-Jahresthema heißt: „On the Basis of Sex (and Gender)“. Mit ihm beschäftigt sich Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in den Jahren 2020 und 2021 intensiv mit den Themen Geschlechtergerechtigkeit und sexueller Diskriminierung.

mehr

03. April 2019 | Aktuelles

Aktion Sühnezeichen unterzeichnet offenen Brief aus der Zivilgesellschaft mit

Über 250 Organisationen fordern Bundeskanzlerin Angela Merkel angesichts der Lage der Flüchtlinge im Mittelmeer zum Handeln auf Angesichts...

mehr

18. März 2019 | Aktuelles

Jahresempfang 2019: „Das Rad der Geschichte wird zurückgedreht“

Am Sonntag, den 24. März fand der diesjährige Jahresempfang von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Frankfurt am Main statt. Prof. Dr. Aleida Assmann, Preisträgerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2019, hielt eine Rede. Zudem gab es Beiträge von Dr. Dagmar Pruin und Lisa Hohmeier, die in Minsk einen ASF-Freiwilligendienst leistete.

mehr

08. Februar 2019 | Aktuelles

Neue BAGKR-Broschüre »Identität.Macht.Verletzung«

Rassismuskritische Theologische Perspektiven.

mehr

28. Januar 2019 | Aktuelles

Besuch von ASF-Freiwilligen beim israelischen Präsidenten Rivlin am 27. Januar

Anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages am 27. Januar 2019 empfing der israelische Präsident Reuven Rivlin die aktuelle Generation von ASF-Freiwilligen in Israel sowie die deutsche Botschafterin, Dr. Susanne Wasum-Rainer. Zu diesem Anlass hielten die Freiwilligen Annika und Daniela eine Rede, die Sie hier im Wortlaut nachlesen können (auf Englisch).

mehr

16. Januar 2019 | Aktuelles

Aufruf der DPG Berlin anlässlich des Todes von Paweł Adamowicz

Wir unterstützen den Aufruf der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin e.V. anlässlich des tödlichen Messerangriffs auf den Danziger Bürgermeister Paweł Adamowicz.

mehr

15. Januar 2019 | Aktuelles

"Who Will Write Our History": Filmpräsentationen am 27. Januar

Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus zeigen wir in Kooperation mit UNESCO und dem World Jewish Congress den Film „Who Will Write Our History“ in verschiedenen Städten Deutschlands.

mehr

04. Januar 2019 | Aktuelles

ASF unterstützt Forderungen des Vereins "Respekt für Griechenland"

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste unterstützt die Forderungen des Vereins "Respekt für Griechenland" zu Deutscher Kriegsschuld und Verantwortungen gegenüber Griechenland. Die Forderungen richten sich an den Bundestag und die deutsche Regierung.

mehr

10. Dezember 2018 | Aktuelles

Wir erinnern: Deutschlandweites Gedenken

Im November jährten sich die Novemberpogrome gegen die jüdische Bevölkerung zum 80. Mal. Mit einer bundesweiten Aktion hat Aktion Sühnezeichen mit den Regionalgruppen in verschiedenen Städten in Deutschland die Aufmerksamkeit auf jene Orte, die vor 80 Jahren zur Zielscheibe von Gewalt und Zerstörung wurden – wie jüdische Wohnhäuser, Geschäfte und Orte von Euthanasieverbrechen. In Alfeld, Berlin, Bremen, Hamburg-Bramfeld , Freiburg im Breisgau, Leipzig, Halle (Saale), Heidelberg, Münster, Stuttgart und Tübingen fanden rund um den 9. November Gedenkaktionen unter dem Motto „Wir erinnern“ statt.

mehr

Kontakt

Thomas Arzner
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse [at] asf-ev.de
Tel: 030/28395-203
Mobil: 01511/777 69 53
Fax: 030/28395-135

  • Gefördert vom:
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •  
  •