Kurzfristige Freiwilligendienste

Internationale Sommerlager

An den rund 20 internationalen, Generationen übergreifenden Sommerlagern im In- und Ausland nehmen jedes Jahr circa 250 junge und ältere Frauen und Männer teil. Die Teilnehmer_innen leben, lernen und arbeiten für zwei bis drei Wochen in internationalen Gruppen in 13 Ländern. Die Freiwilligen halten jüdische Friedhöfe und NS-Gedenkstätten in Stand, sie arbeiten in sozialen Einrichtungen und engagieren sich in interkulturellen Projekten. Darüber hinaus tauschen sie sich über aktuelle und historische Fragestellungen aus.

Alle Sommerlager werden von Ehrenamtlichen geleitet. Häufig sind dies ehemalige langfristige Freiwillige, die ihre Erfahrungen aus dem Friedensdienst weitergeben möchten.