ASF-Jahrestagung 2019: »Vergessene Geschichte(n)«

17.-19. Mai 2019, Potsdam-Babelsberg

© Gundi Abramski

Foto: Marcel Kröncke

Wir laden herzlich zur Jahrestagung von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste ein am 17. und 18. Mai. Unsere Themen sind vergessene Geschichte(n) von Verfolgung und Entmenschlichung. Der Blick richtet sich dabei zurück und zugleich auf die Gegenwart: So freuen wir uns sehr auf ein Zeitzeugengespräch mit dem Holocaustüberlebenden Sami Steigmann, sowie auf die Aufführung der NSU-Monologe. Daneben wird es viele weitere interaktive Workshops und Diskussionen geben, unter anderem zur Verfolgung von Sint*ezza und Rom*nja, zu Zwangsarbeit und zu NS-Verbrechen in Griechenland. Außerdem wollen wir uns Zeit nehmen, verfolgten Menschen in einem politischen Nachtgebet zu gedenken. Am 19. Mai schließt sich die Mitgliederversammlung an.

Wir freuen uns, Sie und Euch im Mai zu sehen und ins Gespräch zu kommen!

Hier geht es zur Anmeldung

Einladung zur ASF-Jahrestagung "Vergessene Geschichte(n)" (pdf)

Programmauszug der ASF-Jahrestagung (pdf)

  • Gefördert vom:
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •  
  •