Unerschütterlicher Kämpfer für Gerechtigkeit
Robert Helm ( 1942–2011)

Am Ostermontag, den 25. April 2011, ist Pfarrer Robert Helm in New York (USA) verstorben. Mit ihm verlieren wir einen guten Freund und langjährigen Projektpartner.

Bruder Helm war seit Mitte der 1970er Jahre Pfarrer in der Trinity Presbytarian Church in „Hell’s Kitche“ in Manhattan, und mehr als 30 Jahre lang hat er ASF-Freiwillige in der kleinen Gemeinde aufgenommen. Im Rahmen ihres Freiwilligendiestes sahen sich die jungen Maenner und Frauen im Herzen Manhattans mit unerwarteter Armut konfrontiert und erlebten hautnah Schwierigkeiten bei der Alltagsbewältigung, die sie sich vor ihrem Freiwilligendienst nicht vorstellen konnten. Und gleichzeitig durften die ASF-Freiwilligen eintauchen in eine Welt, in der Nächstenliebe und politisches Engagement zum Alltag gehören, in der Menschen sich für soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit eingesetzt haben, in der trotz großem Mangel und Geldknappheit Herzlichkeit und Zusammensein gelebt wurden. Keiner, der eine Weihnachtsfeier in der Trinity Church mit erleben durfte, wird diesen Feiertag vergessen.

Mit seinem unermüdlichen Engagement war Bob der tragende Pfeiler der Gemeinde. Unerschütterlich, manchmal auch anstrengend beharrlich und streitbar, setzte er sich für seine Überzeugungen ein sowie für die Mitglieder seiner Gemeinde und die Obdachlosen, die von der Gemeinde versorgt werden.

Auch ASF konnte sich auf Reverend Helm immer verlassen. Er setze sich für uns ein, war uns ein treuer Freund. Manchmal provozierte er unsere jüdischen Projektpartner mit seinen Ansichten zum Konflikt im Nahen Osten, aber er hat unser Bemühen um Frieden und Versöhnung immer unterstützt, praktisch, ideell und - trotz der finanziellen Notlage seiner Geminde - auch finanziell.

Die Trauerfeier findet am 26. Juni 2011 in der Trinity Presbyterian Church statt.

Wir wünschen der Gemeinde sehr, dass sie im Sinne des Verstorbenen aufrecht und mit unerschütterlichem Gottvertrauen ihre Arbeit fortsetzen kann!

Autorin: Magdalena Scharf, ASF-Landesbeauftragte in den USA

 

  • Gefördert vom
  • im Rahmen des Bundesprogramm
  •  
  •